Klientenfeedback

Auf dieser Seite können Sie das Feedback von meinen Klienten lesen. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich bei den Klienten für ihr Vertrauen bedanken. 

Vertrauen in den Therapeuten ist das Allerwichtigste in dieser Therapie, denn so arbeitet das ganze System des Klienten auf einer unbewussten Ebene und kann das natürliche Gleichgewicht wieder herstellen. 

Aus Datenschutzgründen sind nur die Initialen der Klienten eingetragen. Falls Sie einen Klienten persönlich kontaktieren möchten habe ich die Erlaubnis der Klienten Ihnen weitere Daten vermitteln zu dürfen. 

Burn Out Und ADS

Nach einem Burn Out, wurde bei mir auch noch ADS festgestellt. Hatte schon jahrelang mit Verspannungen zu kämpfen. Nach etlichen Therapien und Psychiaterbesuchen, die mir leider nicht geholfen haben, probierte ich die Craniosacraltherapie.
Ich musste feststellen, das diese, für mich das richtige ist.
Frau Moser hat geschafft, was andere nicht fertig brachten.
Sehr empfehlenswert.

Super <3

Vor ungefähr drei Jahren war ich im Leichtathletik, als plötzliche Knieschmerzen auftauchten. Zum Teil konnte ich vor Schmerzen kaum laufen. Deshalb ging ich zu Daniela Moser in die Cranio. Es war sehr schön und entspannend, ich schlief sogar während den Therapien in. Doch jedes mal wenn ich raus lief hatte ich zwar noch ein schwammiges Gefühl in den Knien, doch am nächsten Tag waren alle Schmerzen fort. Nach drei vier Monaten traten wieder Schmerzen auf, doch dann ging ich jeweils sofort zu ihr, seit da an kamen nie mehr so extreme Schmerzen.

D.Sch.

Top Behandlung

Ich leide sehr an Prüfungsangst und habe Knieprobleme, nach der ersten Behandlung habe ich bereits einen grossen Unterschied gespürt. Daniela Moser war sehr freundlich, ruhig und kompetent, zusammen konnten wir meine Prüfungsangst auf ein Minimum reduzieren. Meinem Knie ging es nach wenigen Behandlungen auch viel besser. Die Behandlungen waren alle stets sehr gut und ich war immer tiefenentspannt danach.

L.M.

Dezember 2017

Sieben Behandlungen, weiblich, 57 Jahre

Schwindel, Depressionen, Kreuzschmerzen

Ich hatte Schwindel. Jeden Tag, manchmal den ganzen Tag einen schwankigen Schwindel seit fünf bis sechs Jahren steigernd. Seit dem letzten Jahr wurde der Schwindel sehr stark. Dies führte zu Depressionen und Angstzuständen. Seit Juni 2016 nahm ich Antidepressiva und konnte aufgrund meiner Schwindelbeschwerden nicht mehr arbeiten. Manchmal hatte ich zudem so starke Kreuzschmerzen, dass ich mich kaum bücken konnte.

Medizinisch wurde sämtliches abgeklärt. Mittels MRT wurde mein Kopf, die Ohren und Augen auf jegliche Veränderungen untersucht. Gefunden wurde nichts. Ich bekam Antidepressiva und Xanax zur Beruhigung. Ich war in psychiatrischen Behandlungen, bei einer Naturheilärztin und bei einer Heilpraktikerin, doch mein Schwindel und meine Ängste waren nach wie vor da.

Als ich im Frühling 2017 zu Daniela in die Craniosacral Therapie ging, spürte ich nach der ersten Sitzung bereits eine Besserung. Mein Schwindel war nicht mehr so stark, nur noch leicht. Ich begann in reduziertem Pensum wieder meine Arbeit, die mir Freude macht. Zudem habe ich die Dosis meines Antidepressivas reduziert. Das Xanax und den Säureblocker habe ich ganz abgesetzt. Mein Schwindel zeigt sich ab und zu noch, jedoch nur leicht und kurz. Damit kann ich ganz gut leben.

Seit Juni 2017 geht es mir sehr gut. Ich bin heute wieder motiviert, voller Tatendrang und Elan. Meine Arbeit und mein Hobby machen mir viel Freude.

E.F.

Dezember 2015

Schulterschmerzen

Eingeschränkte Beweglichkeit und Schmerzen nach Muskel- und Sehnenriss der Rotatorenmanschette. Die Operation war im Juli. Die Klientin ist in physiotherapeutischer Behandlung.

Vor der ersten Behandlung: In dieser Position zeigt sich ihr blockierender  Schmerzpunkt oben auf der Schulter.

Deutlich eingeschränkter Bewegungsradius.

Nach der ersten Behandlung: Ihr ziehender Schmerzpunkt zeigt sich in dieser Position nun unterhalb des Schultergelenks.

Ihr Bewegungsradius hat sich deutlich vergrössert.

März 2015

Fünf Behandlung, weiblich, 21 Jahre.

Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen

Ich hatte Ende Januar bereits vier Monate Kopfschmerzen, Migräne mit Aura, jeweils einseitig vom Nacken her bis zu einem Auge ausstrahlend. Zudem habe ich seit 2010 Rückenprobleme. Drei Ärzte untersuchten mich schon. Befund: Chronische Entzündung der Lendenwirbel mit Bindegewebeverhärtung vom Sacrum (Kreuzbein) bis zu den unteren Brustwirbeln. Deshalb entschloss ich mich zu Daniela in die Craniosacral Behandlung zu gehen. 

Um meine Rückenschmerzen zu lindern, versuchte ich einige andere Therapieformen. Diverse Physiotherapien, Besuch beim Psychiater, Kinesiologie, Sport und Schwimmen für den Muskelaufbau. Früher nahm ich gegen meine Schmerzen einige Medikamente, doch seit geraumer Zeit verzichte ich darauf, da ich Magenkrämpfe davon bekommen hatte.

Nach der ersten Craniosacral Behandlung konnte ich endlich wieder durchschlafen ohne mehrfach aufzuwachen. Nach der zweiten Behandlung kamen die Kopfschmerzen nur noch kurzzeitig, circa ein bis zwei Stunden und verschwanden wieder. Nach der dritten Behandlung hatte ich keine Rücken und Kopfschmerzen mehr. Mein Rücken meldet sich heute nur noch wenn ich zu lange – den ganzen Tag und am Abend – aktiv bin. 

Zudem verringerten sich meine Bindegewebeverhärtung und wurden spürbar weicher. 

D.M. Wünscht Kontakt per Email.

Dezember 2014 

Sechs Behandlungen, männlich, 54 Jahre.

Innere Blockaden

Es war super! Ich bin erstaunt was da so Alles gelöst wird in der Cranio.

Ich versuchte seit Jahren, in meinem Bewusstsein und meiner Spiritualität weiterzukommen. Doch nichts geschah. Seit der ersten Cranio ist unheimlich viel passiert. Ich bedanke mich bei Daniela, denn sie hat mir sehr geholfen mit meiner Ahnengeschichte. Es ist sehr schön gewesen zu beobachten, wie diese Behandlung meine Kinder positiv beeinflusst hat. Wir haben nun einen sehr harmonischen Kontakt miteinander. Gefühlsregungen hatte ich immer abgeblockt, nun kann ich bei einem schönen rührenden Film einfach die Tränen fließen lassen, weil ich die Emotionen jetzt fühlen und zulassen kann. Ich bin jetzt im Reinen mit mir selbst. Früher meinte ich, es fehle mir Etwas und ich müsse diese Lücke füllen. Ich bin jetzt glücklich und zufrieden mit mir selbst. Durch die Cranio konnte sich auch mein drittes Auge öffnen. Heute habe ich eine andere Sicht, kann klar sehen und habe den Durchblick. Früher dachte ich alles sei kompliziert, jetzt ist alles so einfach.

Ich würde mich auf eine Kontaktaufnahme sehr freuen.

G.W.,  ich mache die Systemaufstellung mit Figuren auf dem Brett.

Dezember 2014

Eine Behandlung, Teenager, 15 Jahre.

Knieschmerzen

Ich bin im Februar 2014 auf mein rechtes Knie gefallen. Als ich zum Arzt ging, sagte er, ich hätte eine Prellung und eventuell Wachstumsstörungen, weil er Wachstumsfugen entdeckte. Die Schmerzen verschwanden nie wirklich und inzwischen schmerzte auch mein linkes Knie. Irgendwann schmerzten beide Knie so, dass ich nicht mehr im Turnunterricht teilnehmen konnte, obwohl ich den Sport sehr liebe. Mit der Zeit musste ich sogar auf das Leichtathletik verzichten. Zum Glück fand ich eine neue coole Sportart als Ersatz. Manchmal merkte ich die Schmerzen sogar beim Luftpistolen schießen, obwohl man dort nur stehen muss und sich nicht gross bewegen muss.

Ich ging zu Daniela in eine Craniobehandlung. Nun bin ich beschwerdefrei und kann wieder viel Sport machen. Ich kann wieder problemlos turnen und sogar rennen.

D. Sch.